Urlaub auf Barbados – Karibikflair und britischer Charme zugleich

Ein Flug in die Karibik bringt den neugierigen Besucher nach Barbados. Die ganz im Osten der Kleinen Antillen gelegene Karibikinsel bietet mit ihren insgesamt 60 traumhaften Stränden die ideale Kulisse für den perfekten Urlaub. Hier ist es das ganze Jahr hindurch angenehm warm: Im Jahresdurchschnitt zeigt das Thermometer 26°C an. Dank der kühlenden Passatwinde wird es nicht allzu heiß, so dass auch ein durchschnittlicher Mitteleuropäer sich auf Barbados wohlfühlen kann.
Die Insel bietet weite Strände für jeden Geschmack: Die Westküste, auch „Platin Küste“ genannt, bezaubert mit ihrem azurblauen Meer und dem weißen, feinen Sand. Wer Entspannung und Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Die Südküste hingegen wartet nicht nur mit makellosen Stränden auf, sondern lädt mit ihrem klaren Wasser und den zahlreichen Korallenriffen zum Schnorcheln und Tauchen ein. Die karibische Unterwasserwelt fasziniert vor allem durch ihre besonders farbenprächtigen Bewohner. Eine sehenswerte Rarität bietet der Strand im Südosten Barbados: pinkfarbenen Sand. In diesem Teil der Insel treffen sich vor allem Surfer und die, die es werden wollen. Die perfekte Welle lässt garantiert nicht lange auf sich warten. Beeindruckende Natur und einsame Buchten bieten hingegen die Strände im Norden und Osten – wunderbar geeignet für Wanderer und Entdecker.
Kein Wunder, dass bei so vielen Traumstränden der Spaß am und im Wasser großgeschrieben wird! Aber auf Barbados kann man noch mehr als nur Baden, Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Segeln oder Angeln: Auch an Land gibt es viele Möglichkeiten einer sportlichen Freizeitbetätigung. Ob Golf, Cricket oder Rugby – ungewöhnliche Sportarten kann man hier getrost einmal ausprobieren. Oder wie wäre es mit einem Besuch beim Pferderennen oder Polo? Auch für abenteuerlustige Gemüter wird viel geboten: Verschiedene Agenturen haben außergewöhnliche Abenteuertouren in ihrem Programm – sowohl zu Wasser als auch an Land.
Wer es etwas ruhiger angehen möchte, entspannt sich bei Spa & Wellness, geht shoppen oder schaut sich einige Sehenswürdigkeiten an. Barbados war einst britisch besetzt und gehört heute noch zum Commonwealth – das merkt man nicht nur an der Architektur und den von den Briten importierten Sportarten, sondern auch an der englisch geprägten Lebensart der Einwohner. Barbados ist ein Schmelztiegel aus westindischen, afrikanischen und englischen Einflüssen und entwickelte aus dieser Vielfalt einen ganz eigenen Charme.